DM-Empfang der Schüler in Aach am 07.06.2018

DM-Empfang der Schüler in Aach am 07.06.2018

Eine staatliche Anzahl von Aacher Bürgern, Musik aus der Box, so bereitete die Stadt Aach mit dem Bürgermeister Manfred Ossola an der Spitze den erfolgreichen Schülermannschaften des RMSV Aach rund 1 ½ Wochen nach der Deutschen Schülermeisterschaften in Worms im Rahmen des Aacher Wochenmarktes einen DM-Empfang. Aus den Nachbarorten Engen, Mühlhausen-Ehingen und Volkertshausen trainieren Sportlerinnen in Aach, sodass auch Engens Bürgermeister Johannes Moser anwesend war. „Es sind die DM-Titel 133 bis 136 in der Vereinsgeschichte. Mancher fragt sich, ob es sinnvoll ist, mit jedem Titel einen öffentlichen Empfang zu veranstalten. Gerade wenn einer der Nachwuchsakteure seinen ersten DM-Titel erringt, ist es für ihn nicht der 134, nein es ist für ihn sein Erster und somit was Besonderes“, so der Bürgermeister in seiner Begrüßung. „Ich sehe den heutigen Empfang als Zeichen der Wertschätzung für die Sportler, für ihre erbrachte Leistung auf hohem Niveau und als Lohn für die harte und kontinuierliche Trainingsarbeit. Hierzu gehören nicht nur die Sportler, nein es gehören natürlich auch die Trainer und Betreuer des Vereins dazu. Ich bin allen Vereinen dankbar, die insbesondere für unsere Kinder und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anbieten. Gerade hier im RMSV wird nicht nur „Rad gefahren“ nein es sind unzählige Aspekte: Beweglichkeit, Gleichgewicht, Feinmotorik, Kondition, Merkfähigkeit, Konzentration, soziales Verhalten, Teamfähigkeit, Wille, Ausdauer, Verlässlichkeit und Kontinuität. Ich möchte euch jungen Sportlerinnen und Sportlern hierfür ein riesen Kompliment aussprechen und kann sagen: „Ihr habt euch den Erfolg verdient“. Alle können stolz sein, nicht nur die Meister, nein auch die 2- und 3. Platzierten und auch diejenigen Sportler die vielleicht noch nicht so lange dabei sind, aber auch die Qualifikation für die DM geschafft haben. Euer Training, eure Wettkämpfe sind sinnvolle Begleiter für die Schule und ein Wegbereiter für eine erfolgreiche Berufsausbildung oder ein Studium. Wer unter extremen Druck vor Publikum eine fehlerfreie Kür abliefert, hat keine Angst vor einer Klassenarbeit, einem Vortrag oder einer Prüfung, er ist auf solche Situationen vorbereitet.Ich möchte Euch Sportler und auch den Eltern danke dafür sagen, dass ihr regelmäßig ins Training kommt, sicherlich mal mit mehr oder weniger Lust. Aber denk daran auch eure Trainer/Übungsleiter sind Woche für Woche, das ganze Jahr, in der Halle und das in ihrer Freizeit und wenn ihr nicht so toll mitziehen würdet, hätten sie vielleicht auch schon die Lust verloren. Also weiter so – ärgert eure Trainer nicht dann könnt ihr sie noch lange genießen.“

Jeder der Sportler/innen sowie das Trainer-Team wurden anschließend namentlich aufgerufen und mit einem persönlichen Geschenk bedacht.  Zu Ehren der erfolgreichen Sportler/Innen wurde die Nationalhymne abgespielt. Cheftrainerin Katja Gaißer ließ den Verlauf der Schüler-DM nochmals aus Trainersicht Revue passieren. „10 Mannschaften an der DM, 8 davon auf dem Treppchen, aber auch Platz 8 und 11 waren wichtig, eine starke Leistung, wir sind stolz auf euch“, so Katja Gaißer.  „Nur im Duden kommt Erfolg vor Fleiß.  In Worms lagen Können und Glück beieinander.  Ihr wart an diesem DM-Wochenende ein tolles Team, an das wir uns alle sicherlich noch lange erinnern werden.“ Nach den Dankesworten des RMSV Schriftführers Bernd Burow sowie den Glückwünschen durch den Präsidenten den Badischen Radsportverbandes Herbert Jacob konnten die Aacher Bürger den erfolgreichen DM-Teilnehmern/Innen ihre persönlichen Glückwünsche überbringen.

 

Die DM-Bilanz:

10 Starts – 8 x auf dem Treppchen > 4 x DM-Gold > 3 x DM-Silber > 1 x DM-Bronze + Platz 8 und 11 – Insgesamt waren 14 Sportler/innen dabei, wovon 13 mit Medaillen bedacht wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.